Russland und Weißrussland beraten über weitere Integration

  20 Juni 2018    Gelesen: 989
Russland und Weißrussland beraten über weitere Integration

Die Präsidenten von Russland und Weißrussland haben nach offiziellen Angaben über eine weitere Integration der Nachbarländer beraten. Kremlchef Wladimir Putin besuchte am Dienstag seinen Kollegen Alexander Lukaschenko in Minsk für eine Sitzung der Führung ihres 1997 gegründeten Staatenbundes. Auf der Tagesordnung standen eine Abstimmung in der Außenpolitik bis Ende 2019 und die Vertiefung der Integration bis 2022, wie das Präsidialamt in Minsk mitteilte.

Lukaschenko wünschte Putin Glück für das WM-Spiel Russlands gegen Ägypten am Dienstagabend in St. Petersburg: "Wir hoffen, dass alles so läuft, wie die russische Seite sich das wünscht."

Wirtschaftlich hängt Weißrussland von russischem Öl und Gas ab. Es exportiert selbst viele Lebensmittel zum Nachbarn, wobei russische Behörden immer wieder Importstopps verhängen. Weißrussland hat auch eine visumfreie Einreise für Touristen eingeführt, was Russland dazu zwingt, die eigentlich offene Grenze wieder zu kontrollieren. (dpa)


Tags: