Pjöngjang gibt Washington Überreste von 200 US-Soldaten zurück

  21 Juni 2018    Gelesen: 1042
Pjöngjang gibt Washington Überreste von 200 US-Soldaten zurück

Nordkorea hat die sterblichen Überreste von 200 im Koreakrieg gefallenen US-Soldaten an die Vereinigten Staaten zurückgeschickt, wie US-Präsident Donald Trump erklärte.

„Wir haben die Überreste von unseren gefallenen großen Helden zurückerhalten“, erklärte Trump bei einer Kundgebung im US-Bundesstaat Minnesota am Mittwoch.

Nach Angaben von Trump wurden die Überreste von 200 Soldaten am Mittwoch zurückgeschickt.

Während des Koreakrieges von 1950 bis 1953 waren bei Kampfhandlungen mehr als 35.000 US-Soldaten gefallen.

Bei dem Gipfeltreffen am 12. Juni in Singapur hatten sich Trump und der nordkoreanische Staatschef Kim Jong Un auf die Suche nach den Überresten der US-Soldaten geeinigt, die im Koreakrieg ums Leben gekommen waren. In einer gemeinsamen Erklärung hieß es, Washington und Pjöngjang würden sich zur Suche von Überresten von Kriegsgefangenen und Vermissten sowie zur schnellen Überstellung der bereits identifizierten Leichname bekennen.

sputniknews


Tags: