USA: Erste Hai-Attacken vor Long Island seit 70 Jahren – zwei Kinder gebissen

  19 Juli 2018    Gelesen: 585
USA: Erste Hai-Attacken vor Long Island seit 70 Jahren – zwei Kinder gebissen

Am Mittwoch wurden ein 12-jähriges Mädchen und ein 13-jähriger Junge vor der Küste der Insel Long Island im US-Bundesstaat New York von Haien angegriffen. Dabei sind die Raubfische in den Gewässern dieser Gegend nur extrem selten zu treffen. Das letzte Mal wurde ein ähnlicher Fall im Jahr 1948 gemeldet.

Die beiden Angriffe sollen sich mehrere Kilometer voneinander entfernt ereignet haben, berichtet Sky News. Bei einer Pressekonferenz teilte das Mädchen mit, dass das Tier sie ins Bein gebissen habe, als sie bei der Insel Fire Island bis zum Gürtel im Wasser gestanden habe. Hingegen sei der Junge beim Boogieboarden am Strand Atlantique Beach attackiert worden. Mit Hilfe des Zahns, der aus dem Bein des Jungen entfernt worden sei, sollen Expert die genaue Haiart feststellen. Dem Leiter der Feuerwehr von Ocean Beach, Ian Levine, zufolge seien seit Beginn der Aufzeichnungen nur zehn Hai-Angriffe im Bundesstaat New York gemeldet worden.

Nach den beiden Vorfällen hätten lokale Behörden die Schließung einiger Strände angeordnet, zwei Raubfische seien im Laufe des Nachmittages gefangen worden. Ob genau diese beiden Tiere die Attacken ausgeführt haben, blieb bisher unklar.

deutsch.rt


Tags: