Ex-Mitarbeiterin vom Weißen Haus: Trump zerkaute und verschlang wichtiges Dokument

  12 Auqust 2018    Gelesen: 825
Ex-Mitarbeiterin vom Weißen Haus: Trump zerkaute und verschlang wichtiges Dokument

Der US-Präsident Donald Trump hat laut der ehemaligen Mitarbeiterin des Weißen Hauses, Omarosa Manigault Newman, einmal ein vermutlich wichtiges Dokument zerkaut und verschlungen. Darüber schreibt sie in ihrem Buch.

Ihr zufolge hatte sich Trump nach dem Treffen mit seinem Ex-Anwalt Michael Cohen ein gewisses Dokument in den Mund gesteckt.

„Ich habe gesehen, wie er sich einen Zettel in den Mund gesteckt hat. Da Trump immer sehr mäkelig war, war ich erstaunt, dass er das Papier gekaut und geschluckt hatte. Es scheint, dass es um etwas sehr-sehr Wichtiges ging“, führt „The Washington Post“ einige Auszüge aus dem Buch an.

Das Buch „Unhinged: An Insider Account of the Trump White House“ soll am 14. August in den USA in den Verkauf kommen.

Im Dezember 2017 war bekannt geworden, dass Omarosa Manigault Newman ihren Posten im Weißen Haus verlässt.

Omarosa Manigaul Newman ist durch ihre Teilnahme an der Show „The Apprentice“ bekannt. Nach der Wahl Trumps als Präsident ist sie zu seiner Beraterin und Direktorin für Public Relations ernannt worden.

Quelle : sputnik.de


Tags: