Apple entschuldigt sich für gestohlene IDs seiner Kunden in China

  17 Oktober 2018    Gelesen: 607
Apple entschuldigt sich für gestohlene IDs seiner Kunden in China

Das US-Technologieunternehmen Apple hat sich laut dem Wall Street Journal bei seinen Kunden in China für Phishing-Attacken entschuldigt und versprochen, das gestohlene Geld an die Betroffenen zurückzuzahlen.

Die Opfer von Cyber-Angriffen wurden demnach von Fake-Mails getäuscht und gaben anschließend freiwillig ihre Daten auf einer manipulierten Apple-Seite ein.  Dadurch wurden IDs samt Passwörtern gestohlen. Das führte auch zu Geldverlusten durch App-Store-Einkäufe, die die Nutzer selbst nicht getätigt hatten.

„Wir bitten zutiefst um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten“, hieß es bei dem iPhone-Hersteller. Konkrete Details, wie die Angriffe auf die mobilen Payment-Verfahren abliefen, sind bislang offiziell nicht bekannt.

sputniknews


Tags: