Elmar Mammadyarov: Eine nachhaltige Entwicklung Armeniens ist ohne den Aufbau gutnachbarschaftlicher Beziehungen nicht möglich

  17 Oktober 2018    Gelesen: 709
Elmar Mammadyarov: Eine nachhaltige Entwicklung Armeniens ist ohne den Aufbau gutnachbarschaftlicher Beziehungen nicht möglich

Aserbaidschan hofft auf ein besseres Verständnis der armenischen Führung in den Verhandlungen über den Berg-Karabach-Konflikt, sagte der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov in einem Interview mit EURACTIV.

"Es ist unmöglich, eine nachhaltige Entwicklung zu erreichen, ohne gute nachbarschaftliche Beziehungen aufzubauen. Und das Wichtigste ist der Abzug der armenischen Truppen aus den besetzten Gebieten Aserbaidschans und die Rückkehr der Binnenvertriebenen in ihre Heimat ", sagte der Außenminister.

"Ich denke, dass wir in den Verhandlungen mit der vorherigen Regierung Fortschritte gemacht haben, aber jetzt gibt es eine neue Regierung, und vielleicht brauchen sie etwas mehr Zeit, um herauszufinden, was im Verhandlungsprozess passiert", sagte er.

Armenien braucht einen Aufklärungsprozess, um herauszufinden, wer wer ist und was was ist, einschließlich des Gesprächsverlaufs, fügte der Minister hinzu.

Orchan Hasanov


Tags: