AZAL und Belavia unterzeichnen Vereinbarung über gemeinsame Veranstaltung von Linienflug Baku-Minsk

  19 Oktober 2018    Gelesen: 340
AZAL und Belavia unterzeichnen Vereinbarung über gemeinsame Veranstaltung von Linienflug Baku-Minsk

Die nationale weißrussische Fluggesellschaft Belavia Belarusian Airlines und die aserbaidschanische Fluggesellschaft "Azerbaijan Airlines" (AZAL) haben ein Abkommen über Codesharing (gemeinsame Veranstaltung eines Linienflugs) der Flugstrecke Baku-Minsk unterzeichnet.

Eine gemeinsame Veranstaltung der Linienflüge startet erst seit dem 28. Oktober 2018.

Laut der Vereinbarung wird Belavia als Fluggesellschaft fungieren, die die Flüge Minsk-Baku-Minsk durchführt, und AZAL wird als Marketing-Partner fungieren. So werden die Linienflüge ab dem 28. Oktober von der belarussischen Fluggesellschaft unter eigenem Code B2 und unter Code J2 von der aserbaidschanischen Fluggesellschaft durchgeführt.

Das Codesharing (Code-Teilung) ist ein Verfahren im Luftverkehr, bei dem sich zwei oder mehrere Fluggesellschaften einen Linienflug teilen. Jede der beteiligten Gesellschaften führt diesen Flug unter einer eigenen Flugnummer, dem Code. Es ermöglicht den Fluggesellschaften, Flüge anzubieten, die sie gar nicht selbst durchführen.

Der Passagier profitiert dadurch, dass er bei seiner gewohnten Fluggesellschaft in seiner Landessprache und seiner Landeswährung buchen und bezahlen und sich bei Problemen dort beschweren kann.

Mehr Informationen über Flüge erhalten Sie auf den Webseiten jeder der beteiligten Gesellschaften: Belavia.by und Az.az.


Tags: