VW droht Klagewelle von Großkunden

  13 November 2018    Gelesen: 592
VW droht Klagewelle von Großkunden

Der Abgasskandal kostet Volkswagen bisher eine zweistellige Milliardensumme. Für den Konzern könnte der Betrug noch teurer werden, denn Großkunden prüfen offenbar rechtliche Ansprüche. VW bleibt gelassen.

Dem weltgrößten Autobauer Volkswagen droht wegen der manipulierten Abgaswerte bei Dieselfahrzeugen nun auch eine Klagewelle seiner Großkunden. Aktuell prüfen zahlreiche große Fuhrparkmanager mögliche rechtliche Ansprüche gegen Volkswagen und seine Leasing-Tochtergesellschaft, wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtet. Hintergrund sei die Musterklage des Verbraucherzentrale Bundesverbands und des ADAC gegen VW in Braunschweig. Dieser können sich Unternehmen zwar nicht anschließen, eine Änderung in der Zivilprozessordnung macht es ihnen aber möglich, eine eigene Klage bis zum Ende des Musterprozesses aussetzen zu lassen.

"Vorständen und Geschäftsführern von Unternehmen, die seit Ende 2008 Dieselfahrzeuge mit unzulässiger Abschaltvorrichtung erworben oder geleast haben, liegen aufgrund der öffentlich verfügbaren Informationen Anhaltspunkte dafür vor, dass ihrem Unternehmen Ansprüche zustehen könnten, die mit Ablauf des Jahres 2018 verjähren würden", sagte Thomas Asmus, Anwalt der Berliner Kanzlei Lindenpartners der Zeitung. Marc-Oliver Prinzing, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Fuhrparkmanagement, appellierte demnach gleichzeitig an Flotteninhaber, dringend zu prüfen, welche Fahrzeuge betroffen sind: "Dies nicht zu tun wäre fahrlässig und könnte auch für Geschäftsführer und Vorstandsmitglieder aus haftungsrechtlichen Gründen angeraten sein", sagte er dem Blatt.

Volkswagen gab sich auf Nachfrage der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" gelassen: "Wir haben keinen Hinweis darauf, dass Geschäftskunden durch die Musterfeststellungsklage zu weiteren rechtlichen Auseinandersetzungen motiviert werden", sagte ein Sprecher. Nach Angaben des Unternehmens habe bislang nur eine einstellige Zahl von Großkunden gegen VW geklagt.


Tags: