Lukaschenko: Aserbaidschan bleibt nach wie vor strategischer Partner von Belarus 

  19 November 2018    Gelesen: 757
Lukaschenko: Aserbaidschan bleibt nach wie vor strategischer Partner von Belarus 

MINSK, 19. November (BelTA) – Aserbaidschan ist und bleibt strategischer Partner der Republik Belarus. Das erklärte Präsident Alexander Lukaschenko bei den Gesprächen mit Ilcham Alijew im erweiterten Kreis. 

Aserbaidschan war und bleibt unser strategischer Partner. Wir schätzen unsere Freundschaft hoch ein und sind bereit, aserbaidschanische Interessen in Belarus zu vertreten und im Zentrum Europas zu unterstützen“, sagte der Staatschef. Alexander Lukaschenko sagte, dass bilaterale Beziehungen zwischen Belarus und Aserbaidschan durch einen offenen Dialog geprägt seien und dass es keine Tabu-Themen gebe. „Wir haben unsere Kooperation nie gegen andere Staaten gerichtet. Wir bemühen uns um den Wohlstand unserer Völker. Es gibt keine verbotenen Themen. Wir sind offen für die ganze Welt“, sagte der Staatschef. Die Staaten haben ihre diplomatischen Beziehungen vor 25 Jahren hergestellt. Diese haben sich zu einer strategischen Partnerschaft entwickelt. „Es ist nicht zufällig, dass unsere Staaten ein hohes Vertrauensniveau pflegen. Die belarussisch-aserbaidschanische Freundschaft hat lange Traditionen. Wir können sehr schwierige Fragen in der Atmosphäre eines konstruktiven Dialogs lösen“, sagte der Staatspräsident. Belarus strebe eine systematische und langfristige Kooperation in Handel und Wirtschaft an, versicherte der Staatschef. „Das Handelsvolumen hat eine positive Dynamik, aber das Potential ist vorhanden. Es kann ausgebaut werden“, resümierte er. 

Quelle: belta


Tags: