Bedauern über Nein des britischen Parlaments

  16 Januar 2019    Gelesen: 544
Bedauern über Nein des britischen Parlaments

Vizekanzler Scholz äußerte sich enttäuscht über die Entscheidung des britischen Parlaments.

Dies sei ein bitterer Tag für Europa, schrieb der Bundesfinanzminister auf Twitter. Deutschland sei vorbereitet. Aber ein ungeregelter Brexit sei die schlechteste aller Möglichkeiten. CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer sagte, man habe ein solches Votum befürchtet. Dass es aber mit einer so klaren Mehrheit erfolgt sei, schaffe noch einmal eine besondere Situation. 

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Brantner sagte im Deutschlandfunk, die britische Premierministerin May müsse nun die Option eines harten Brexits vom Tisch nehmen, damit man Zeit bekomme, über andere Optionen nachzudenken. Linken-Fraktionschef Bartsch verlangte, dass Bundeskanzlerin Merkel eine Regierungserklärung zu der Frage abgibt, wie man Schaden aus dem Brexit-Chaos von Deutschland abwenden wolle.

 

deutschlandfunk


Tags: