Donbass-Konflikt: OSZE meldet Rückgang der zivilen Opfer im Jahr 2018

  18 Januar 2019    Gelesen: 594
Donbass-Konflikt: OSZE meldet Rückgang der zivilen Opfer im Jahr 2018

Die Zahl der Opfer im Donbass-Konflikt unter den Zivilisten hat sich im Jahr 2018 laut dem OSZE-Sonderbeauftragten für die Ukraine, Martin Sajdik, gegenüber dem Vorjahr halbiert.

Bei der Einschätzung der OSZE-Tätigkeiten im vorigen Jahr verwies Sajdik darauf, dass es gelungen sei, die Zahl der zivilen Opfer um mehr als das Zweifache im Vergleich zum Jahr 2017 zu verringern.

Im Jahr 2018 sind ihm zufolge 43 Zivilisten getötet und weitere 182 verletzt worden. Im Jahr 2017 sei es 86 zivile Opfer gewesen.

Im September hatte eine OSZE-Beobachtermission in der Ukraine den Tod von mehr als 3.000 Zivilisten seit Beginn des Donbass-Konfliktes im Jahr 2014 gemeldet.

sputniknews


Tags: