Keine Erstattung für 260.000 Flugbuchungen

  08 Februar 2019    Gelesen: 340
Keine Erstattung für 260.000 Flugbuchungen

Von der Insolvenz der Fluggesellschaft Germania sind weit mehr Reisende betroffen als bisher bekannt.

In etwa 260.000 Fällen seien Flüge direkt auf der Internetseite der Airline gebucht worden und zwar bereits bis Mai 2020, teilte ein Sprecher des vorläufigen Insolvenzverwalters mit. Anders als Pauschalreisende erhalten Direktbucher nach derzeitiger Rechtslage keinen Ersatz bei einer Insolvenz der Fluggesellschaft. Deshalb gibt es immer wieder die Forderung nach einer Insolvenzsicherung für Fluggesellschaften. 

Für die knapp 1.700 Mitarbeiter gibt es möglicherweise Hoffnung auf eine Übernahme. Der vorläufige Insolvenzverwalter teilte mit, er führe dazu Gespräche mit Interessenten. Kündigungen seien bisher nicht ausgesprochen worden. 

Die Germania hatte ihren Flugbetrieb Anfang der Woche wegen Zahlungsunfähigkeit eingestellt.


Tags: