US-Vizepräsident Pence verlangt von EU Ausstieg aus Iran-Abkommen

  14 Februar 2019    Gelesen: 665
US-Vizepräsident Pence verlangt von EU Ausstieg aus Iran-Abkommen

US-Vizepräsident Pence hat von den europäischen Verbündeten einen Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Iran verlangt.

Teheran sei die größte Bedrohung in der Region, sagte Pence auf einer Nahost-Konferenz in Warschau. Leider verhielten sich die Europäer nicht kooperativ, sondern bemühten sich sogar, die Sanktionen gegen den Iran zu umgehen. Dies werde die Distanz zwischen der EU und den Vereinigten Staaten weiter vergrößern. Die US-Regierung hatte das Atomabkommen aufgekündigt. Die EU hält an dem Vertrag fest. Ende Januar gründeten Deutschland, Frankreich und Großbritannien eine Zweckgesellschaft, damit europäische Firmen weiter Geschäfte mit dem Iran abwickeln können.


Tags: