Arbeitgeber weisen Pläne der SPD zurück

  16 Februar 2019    Gelesen: 682
Arbeitgeber weisen Pläne der SPD zurück

Arbeitgeber-Präsident Kramer hat das SPD-Konzept für eine Grundrente abgelehnt.

Er kritsiert insbesondere, dass Bundesarbeitsminister Heil auf eine Bedürftigkeitsprüfung verzichten will. Kramer sagte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe, es könne nicht sein, dass jemand, der eine Erbschaft gemacht habe oder dessen Ehepartner gut versorgt sei, von der Solidargemeinschaft eine Grundrente erhalte. 

Laut Heils Konzept hätten Geringverdiener, die 35 Jahre Beiträge gezahlt haben, Anspruch darauf. Auf eine Prüfung wollen die Sozialdemokraten verzichten, um den Betroffenen den Gang zum Sozialamt und die Offenlegung ihres Einkommens zu ersparen.


Tags: