Leonardo da Vinci soll beidhändig gewesen sein

  17 April 2019    Gelesen: 546
Leonardo da Vinci soll beidhändig gewesen sein

Leonardo da Vinci war laut einer Untersuchung des Kunstmuseums der Uffizien in Florenz beidhändig.

Die Forscher analysierten dafür seine Handschrift und auch seine erste datierte Landschaftszeichnung. Auf der sind zwei Inschriften zu sehen: die eine ist mit der rechten Hand geschrieben, die andere – in Spiegelschrift – mit der Linken. Die Kunsthistorikerin, die die Untersuchung leitete, sagte, dass Leonardo da Vinci linkshändig geboren worden sei. In jungen Jahren sei er dann aber umerzogen worden, die rechte Hand zu nutzen. Im Laufe der Zeit entwickelte er demnach mit beiden Händen eine große Geschicklichkeit und wechselte die Hände im Alltag offenbar häufiger.

 

Deutschlandfunk


Tags: