Aserbaidschan-Iran diskutieren über Wirtschaftsbeziehungen

  19 April 2019    Gelesen: 372
  Aserbaidschan-Iran diskutieren über Wirtschaftsbeziehungen

Der Wirtschaftsminister der Republik Aserbaidschan Schahin Mustafayev ist mit einer Delegation um den Minister für Industrie, Bergbau und Handel der Islamischen Republik Iran, Reza Rahmani, zusammengetroffen.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des Wirtschaftsministeriums gegenüber AZERTAC, betonte der Wirtschaftsminister Schahin Mustafayev beim Gespräch, dass der politische Wille und die Freundschaftsbeziehungen zwischen den Präsidenten der beiden Länder zur Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen beitragen.

Er sprach gemeinsame Traditionen und Religion zwischen den beiden Völkern an und verwiesen auf ihrer Rolle in der Entwicklung der Beziehungen. Minister Musatafeyev sagte, dass sich die aserbaidschanisch-iranischen Beziehungen in den letzten Jahren gut entwickelt haben. Mehr als 1000 iranische Unternehmen, die im Bereich Industrie, Telekommunikation, Bauwesen, Handel, Verkehr, Landwirtschaft und in anderen Bereichen tätig sind, wurden in Aserbaidschan registriert. Der Iran investierte bisher 3,4 Milliarden US-Dollar in die aserbaidschanische Wirtschaft.

Beim Gespräch sprachen die Seiten auch die erfolgreiche Tätigkeit des gemeinsamen iranisch-aserbaidschanischen Automobilwerkes in der Neftchala-Industriezone an. Man betonte im Laufe des Gesprächs, dass im Jahre 2018 mehr als 1000 Automobile und im ersten Quartal des laufenden Jahres 360 Automobile hergestellt und verkauft wurden.

Man machte darauf aufmerksam, dass die bilateralen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Iran im Bereich Industrie, Landwirtschaft, Verkehr, Transport, Handel, Tourismus und auf anderen Gebieten weiterentwickelt werden.

Minister Rahmani sagte seinerseits, dass in seinem günstige Bedingungen für die Tätigkeit von Unternehmern geschaffen sind. So können aserbaidschanische Unternehmer diese Gelegenheit benutzen.

Die Seiten tauschten sich im Laufe des Gesprächs über die Möglichkeiten für die Ausweitung der Zusammenarbeit im Industrie-und Agrarsektor und in anderen Bereichen sowie andere Themen von gemeinsamen Interesse aus.


Tags: