Katar zahlt 30 Millionen Dollar für Hilfsprojekte

  14 Mai 2019    Gelesen: 359
Katar zahlt 30 Millionen Dollar für Hilfsprojekte

Nach der Vereinbarung zwischen Israel und der Hamas über eine Waffenruhe hat Katar erste Hilfsgelder für den Gazastreifen bereit gestellt.

Ein Gesandter habe etwa 30 Millionen Dollar in das Palästinensergebiet gebracht, teilte das Katarische Komitee für den Wiederaufbau mit. Mit dem Geld würden arme Familien unterstützt. Zudem sollten in Absprache mit der UNO 20.000 Kurzzeitjobs bezahlt werden. Insgesamt hat Katar 480 Millionen Dollar Hilfe zugesagt. Ein Teil der Mittel ist auch für das Westjordanland bestimmt. 

Die Waffenruhe war vor eineinhalb Wochen nach dem schwersten Gewaltausbruch zwischen Israel und der Hamas ausgehandelt worden. Katar unterhält gute Beziehungen zu der radikal-islamischen Palästinenserorganisation, die im Gazastreifen herrscht.


Tags: