Juncker: „Geschichte wird Merkel recht geben“

  24 Mai 2019    Gelesen: 491
Juncker: „Geschichte wird Merkel recht geben“

Der scheidende EU-Kommissionspräsident Juncker hat die Arbeit von Bundeskanzlerin Merkel gelobt.

Dabei hob er besonders ihre Flüchtlingspolitik hervor. Juncker sagte der „Bild“-Zeitung, Merkel habe im Herbst 2015 richtig gehandelt; die Geschichte werde ihr recht geben. Hätte sie die deutschen Grenzen geschlossen, wären Österreich und Ungarn unter der Last der Flüchtlinge zusammengebrochen.

Auf die Frage, ob Merkel die Europäische Union geführt oder gespalten habe, antwortete Juncker, dies könne eine einzelne Person nicht. Man brauche in Europa immer dauerhaft verlässliche Verbündete und viele Freunde, wenn man etwas erreichen wolle.

Deutschlandfunk


Tags: