Präsident: Das aserbaidschanische Volk wird sich niemals mit der armenischen Besatzung versöhnen

  24 Mai 2019    Gelesen: 495
 Präsident: Das aserbaidschanische Volk wird sich niemals mit der armenischen Besatzung versöhnen

"Berg-Karabakh ist unser historisches Land und die territoriale Integrität unseres Landes sollte wiederhergestellt werden", sagte Präsident Ilham Aliyev während seiner Rede bei der Iftar-Zeremonie, die am 23. Mai anlässlich des heiligen Monats Ramadan in der Residenz des Vorsitzenden des Kaukasus-Moslembüros Sheikhulislam Allahshukur Pashazade stattfand.

"Die Menschen in Aserbaidschan werden sich niemals mit dieser Besetzung versöhnen. Die neu gebaute Moschee in Jojug Marjanli, die an die berühmte Shusha-Moschee erinnert, verkörpert den Geist unseres Volkes", sagte der Präsident.

Der Präsident stellte fest, dass in Aserbaidschan historische und religiöse Denkmäler geschützt und in den letzten Jahren Hunderte von Moscheen gebaut und repariert wurden: "Die interreligiösen Beziehungen sind auf höchster Ebene in unserem Land geregelt. Die ganze Welt erkennt und akzeptiert diese Realitäten. Aserbaidschan ist weltweit zu einem Zentrum des interreligiösen Dialogs geworden. "

Präsident Ilham Aliyev sagte, dass eine erfolgreiche und nachhaltige Entwicklung Aserbaidschans weiter sichergestellt werden wird.


Tags: