Unwetter richten Schäden an

  20 Januar 2020    Gelesen: 652
Unwetter richten Schäden an

Über den Südosten Australiens sind erneut schwere Unwetter gezogen.

Aus den Brandgebieten wurden Starkregen und Gewitter gemeldet. In der Hauptstadt Canberra gingen stellenweise Hagelkörner so groß wie Golfbälle nieder. Autos und Häuser wurden demoliert. Das Wetteramt warnte vor Stürmen und Gewitter in den Bundesstaaten New South Wales, Victoria und Queensland. Auch Sturzfluten seien möglich.


Tags: