"Armeniens Lügen sind vollständig entlarvt" - Hikmet Hajiyev

  24 Februar 2020    Gelesen: 1132
 "Armeniens Lügen sind vollständig entlarvt"  - Hikmet Hajiyev

Auf der Münchner Sicherheitskonferenz fand eine Debatte zwischen dem Präsidenten der Republik Aserbaidschan und dem armenischen Ministerpräsidenten statt. Jeder unserer Bürger sowie die Weltgemeinschaft haben in der lebhaften Debatte die Umkehrung Armeniens miterlebt, insbesondere die peinliche Lage, in die sich Paschinjan stürzte. "

Dies sagte Hikmat Hajiyev, der Assistent des Präsidenten von Aserbaidschan, der Leiter der Abteilung für Außenpolitik der Präsidialverwaltung, gegenüber Journalisten, berichtet Azvision.az.

Der PA-Beamte sagte, wir hätten erneut die unbegründeten Anschuldigungen und falschen Behauptungen Armeniens bezüglich der Beilegung des Konflikts gesehen: „Der armenische Premierminister kehrte in sein Land zurück, nachdem er sich demütigend und beschämend präsentiert und versucht hatte, sich mit verschiedenen unsinnigen und unbegründeten Ideen zu rechtfertigen. Die armenische Öffentlichkeit, politische und öffentliche Persönlichkeiten dieses Landes haben ihre Haltung zu diesem Thema zum Ausdruck gebracht. Sie geben zu, dass ihnen die Münchner Sicherheitskonferenz von Paschinjan peinlich war. Dies hat einmal mehr gezeigt, dass die entscheidende, eindeutige und faire Position Aserbaidschans durch Präsident Ilham Aliyev der internationalen Gemeinschaft vom Tribunal eines so prestigeträchtigen und wichtigen Ereignisses wie der Münchner Sicherheitskonferenz weitgehend zur Kenntnis gebracht wurde. Die internationale Gemeinschaft hat erneut gesehen, dass die Ansichten Armeniens zum Konflikt völlig destruktiv sind. Armeniens Ziel ist es, den Status quo auf der Grundlage der Besatzung aufrechtzuerhalten. Auch diese von Armenien behaupteten Thesen sind nichts als Lügen.Und jetzt machen einige armenische Beamte, darunter auch Paschinjan, erfolglose Versuche, ihren Unsinn zu rechtfertigen. “


Tags: