Gewaltanwendung gegen Oppositions-Bürgermeisterkandidatin seitens der Eriwans Polizei

12:45   17 Mai 2017    532

Die Polizei in der Hauptstadt von Armenien, Eriwan hat gegen Oppositions-Bürgermeister Kandidatin, während der Stadtratswahlen am 14. Mai Gewalt angewendet, teilt die Partei von Zarui Postanjian mit.

Zarui Postanjian und ihre Tochter Lilit Drampian wurden aus dem Kampagnenbüro des amtierenden Bürgermeisters Taron Margarian entfernt, beim Versuch zu überprüfen, ob Berichte über Listen von Wählern, die angeblich vereinbart hatten, Geld für ihre Stimmen zu erhalten, wahr waren.

Beamte von Postanjian Erkir Tsirani (Land der Aprikose) Partei sagte RFE / RL, dass Drampian(22 Jahre alt) nach dem Vorfall ins Krankenhaus eingeliefert und eine Gehirnerschütterung diagnostiziert wurde.

Mittlerweile sagte die Zentrale Wahlkommission am 15. Mai, dass nach einer fast vollständigen Zählung die regierende Republikanische Partei mehr als 71 Prozent der Stimmen für den Stadtrat erhielt.

Nach der Kommission, erhielt Erkir Tsirani weniger als 8 Prozent der Stimmen, und Kandidaten aus dem politischen Block ``Elch`` (Exit) -gewannen etwa 22 Prozent.

Laut dem Gesetz, ernennt der Eriwaner Stadtrat den Bürgermeister der Hauptstadt.



Adil
Azvision.az

Tags: #Armenien   #Eriwan  


Weitere Artikel der Rubrik