Aserbaidschanische Stellungen und Siedlungen dem massiven Beschuss ausgesetzt - Verteidigungsministerium

11:19   17 Mai 2017    444

Die armenischen bewaffneten Einheiten haben seit dem Abend des 16. Mai und in der Nacht intensiv die aserbaidschanischen Stellungen und Siedlungen in Richtung Aghdam beschossen.

Wie Azvision.az unter Berufung auf das Verteidigungsministerium berichtet, ist aufgrund der geringen Qualität der Kampfdrohnen, die vom Feind verwendet wurden, kein Schaden verursacht worden.
 
"Der Feind wurde durch Vergeltungsmaßnahmen, die sofort von aserbaidschanischen Streitkräften ergriffen wurden, zum Schweigen gebracht. Die Ausrüstung der aserbaidschanischen Streitkräfte wurde nicht geschädigt, und es wurden keine Verluste unter dem Armeepersonal verzeichnet. Die vom Feind gefeuerten Munitionen fielen auf die Wüstengebiete und die nahe gelegenen Siedlungen ", sagte das Ministerium.
 
Das Verteidigungsministerium teilt mit, dass die aserbaidschanischen Streitkräfte die operative Situation vollständig kontrollieren.

Adil

Tags: #Aserbaidschan   #Armenien   #Waffenstillstand   #Karabach  


Weitere Artikel der Rubrik