Erste arabischsprachige Autorin gewinnt Literaturpreis „Man Booker International“

  22 Mai 2019    Gelesen: 186
Erste arabischsprachige Autorin gewinnt Literaturpreis „Man Booker International“

Als erste arabischsprachige Autorin hat Jokha Alharthi den Literaturpreis „Man Booker International“ gewonnen.

Wie die Jury in London mitteilte, wurde die Schriftstellerin aus dem Oman für ihren Roman „Celestial Bodies“ ausgezeichnet. Sie teilt sich das Preisgeld von umgerechnet 57.000 Euro mit ihrer Übersetzerin Marilyn Booth. Der „Man Booker International“ wird an ausländische Werke vergeben, die ins Englische übersetzt wurden.

 

deutschlandfunk


Tags: