Ein Treffen der aserbaidschanischen und kirgisischen Diaspora fand statt

  24 September 2021    Gelesen: 313
  Ein Treffen der aserbaidschanischen und kirgisischen Diaspora fand statt

In der Zentrale der Rada der Aserbaidschaner in der Ukraine (UAR) in Kiew fand ein Treffen mit Vertretern der kirgisischen Diaspora in der Ukraine statt.

Nach Angaben des Staatlichen Komitees für die Arbeit mit der Diaspora, an dem Treffen nahmen UAR-Generalsekretär Jeyhun Mammadov, Vertreter der Industrie- und Handelskammer der Kirgisischen Republik in der Ukraine, Rumänien, Bulgarien und Moldawien, Azamat Ismayilov, Leiter der kirgisischen Diaspora Sherali Janaliev und Gründer von Amin Trading Suyunbek Mirzakanov, teil.

Während der Gespräche tauschten sich die Seiten über die Stärkung der Beziehungen und Perspektiven zwischen den Diaspora aus und betonten, wie wichtig es ist, die Diasporas der türkischsprachigen Länder um die Idee der "Einheit in Gedanken, Wort und Tat", Erfahrungsaustausch und Chancen im Diaspora-Gebäude.

"Wir müssen unsere Zusammenarbeit innerhalb des türkischen Rates verstärken, Projekte umsetzen und in diesem Bereich ein Beispiel für andere Länder setzen" - sagte Ismayilov.

Da sich der Jahrestag des Zweiten Karabach-Krieges, der mit dem Sieg Aserbaidschans endete, nähert, lud Mammadov die Gäste zu einer Fotoausstellung am 27. September 2021 im Büro der UAR ein.


Tags: