Chroniken des Sieges in Karabach: 6. November 2020

  06 November 2021    Gelesen: 348
  Chroniken des Sieges in Karabach:   6. November 2020

Als Reaktion auf die groß angelegte Provokation der armenischen Streitkräfte an der Front startete die aserbaidschanische Armee am 27. September 2020 eine Gegenoffensive, die später als "Eiserne Faust" bezeichnet wurde, berichtet AzVision.az.

Der 44-tägige zweite Karabach-Krieg endete mit der Befreiung der aserbaidschanischen Gebiete von der fast 30-jährigen armenischen Besatzung und der Wiederherstellung der territorialen Integrität.

Chronik des 41. Tages des Zweiten Karabach-Krieges:

- Armenien hat einen Waffenstillstand an der Staatsgrenze zu Aserbaidschan verletzt.

- Armenische Truppen mussten sich zurückziehen und erlitten Verluste.

- Armenische Streitkräfte beschossen die Dörfer des Bezirks Tatar.

- In der Nähe der Stadt Khankandi explodierte ein armenisches Munitionsdepot.

- Armenische Streitkräfte flohen und gaben ihre Stellungen in Richtung Gubadli auf.

- Armenische Militäreinheiten in Aghdara wurden neutralisiert.

- Video über die Zerstörung armenischer Mörser im Dorf Goyarch wurde veröffentlicht.

- Armenische Streitkräfte beschossen die Dörfer des Bezirks Tatar mit Artillerie.

- Video von befreiten Dörfern des Distrikts Fuzuli wurde veröffentlicht.

- Video des Beschusses auf die Kampfstellungen der armenischen Streitkräfte wurde veröffentlicht.


Tags:


Newsticker