Armenische Streitkräfte verüben erneut Provokationen an der Grenze zu Aserbaidschan

  12 Januar 2022    Gelesen: 427
  Armenische Streitkräfte verüben erneut Provokationen an der Grenze zu Aserbaidschan

Die armenischen Streitkräfte aus der Siedlung Yuchari Schorja im Bezirk Basarketchar beschossen regelmäßig die Stellungen der aserbaidschanischen Armee in Zeylik, den Dörfern Yellija im Bezirk Kalbadschar, teilte das aserbaidschanische Verteidigungsministerium AzVision.az mit.

Das Ministerium teilte mit, dass der Beschuss mit Kleinwaffen und großkalibrigen Maschinengewehren von 11:20 Uhr (GMT+4) am 11. Januar bis 05:10 Uhr (GMT+4) am 12. Januar durchgeführt wurde.

Die armenischen Streitkräfte eröffneten auch das Feuer aus den Siedlungen Chinarli und Muganjig des Bezirks Schamshaddin auf die Stellungen der aserbaidschanischen Streitkräfte in den Dörfern Mundschuglu, Aghbulag, Goscha, Kochanabi und Asrik Dschirdahan des Berirks Tovuz.

 


Tags:


Newsticker