Aserbaidschan entdeckt von Armeniern vermintes Gebiet in Latschin

  19 September 2022    Gelesen: 215
  Aserbaidschan entdeckt von Armeniern vermintes Gebiet in Latschin

Die Ingenieur-Sapper-Einheiten der aserbaidschanischen Armee räumen die Gebiete und Versorgungsstraßen, die während einer groß angelegten Provokation der armenischen Streitkräfte von Sabotagegruppen vermint wurden, berichtet AzVision.az unter Berufung auf den Pressedienst des aserbaidschanischen Verteidigungsministeriums.

Als Ergebnis der Minenräumungsaktivitäten auf dem Gebiet der Region Latschin wurden am 18. September 122 Antipersonenminen vom Typ E-001 M, die 2021 in Armenien hergestellt wurden, entfernt und aus der Schlucht des nordöstlichen Teils des Berges Boyuk Ischigli transportiert und unter Einhaltung der Sicherheitsvorschriften entsorgt.

In den befreiten Gebieten laufen die notwendigen Aktivitäten zur technischen Unterstützung.


Tags:


Newsticker