Visa für die Parteien zur Teilnahme an der COP29 werden kostenlos sein

  09 Juli 2024    Gelesen: 503
  Visa für die Parteien zur Teilnahme an der COP29 werden kostenlos sein

Aserbaidschan wird allen Parteien, die sich für die Teilnahme an der 29. Tagung der Konferenz der Vertragsparteien des UN-Rahmenübereinkommens über Klimaänderungen (COP29) registriert haben, kostenlose elektronische „COP29-Sondervisum“-Dienste anbieten.

AzVision weist darauf hin, dass für alle COP29-Teilnehmer, die Aserbaidschan aus dem Ausland besuchen, ein Visum erforderlich ist (unabhängig davon, welches Land den Reisepass ausgestellt hat). Beim COP29-Sondervisum handelt es sich um ein Visum für die einmalige Einreise. Wenn der Teilnehmer während der COP29 Aserbaidschan verlassen und nach Aserbaidschan zurückkehren möchte, muss er/sie erneut ein COP29-Sondervisum beantragen, indem er die Registrierungsnummer des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (UNFCCC) verwendet und den vorherigen Vorgang wiederholt.

Die Reisepässe aller ausländischen Teilnehmer, die das Territorium Aserbaidschans zur COP29 und zu Treffen vor der Tagung besuchen, müssen nach dem Datum ihrer Einreise nach Aserbaidschan noch mindestens sechs Monate gültig sein. Sobald die Registrierung der Teilnehmer über das Online-Registrierungssystem der UNFCCC bestätigt wurde, erhalten sie außerdem einen Link zur Beantragung eines Visums per E-Mail mit der Bestätigung der UNFCCC-Registrierung. Das Ausstellungsdatum des Visums wird auf dem COP29-Sondervisum vermerkt und dieses Visum ist bis zum 30. November des laufenden Jahres gültig. Visuminhaber müssen vor diesem Datum nach Aserbaidschan einreisen.

Es ist zu beachten, dass Aserbaidschan in Kürze das COP29-Visumantragssystem einführen wird, um die reibungslose Einreise der registrierten Teilnehmer in das Land zu gewährleisten.


Tags:


Newsticker