Heilbronn: 30-jähriger Mann schießt mit Schreckschusspistole auf Bäckereiverkäuferin mit Kopftuch

  18 Juli 2018    Gelesen: 1082
Heilbronn: 30-jähriger Mann schießt mit Schreckschusspistole auf Bäckereiverkäuferin mit Kopftuch

In einer Bäckerei in Böckingen hat ein Mann mittleren Alters mit einer Schreckschusspistole auf die Verkäuferin geschossen. Bei der Angestellten handelt es sich um eine türkischstämmige Frau mit Kopftuch.

Das Szenario, das sich am Dienstagabend im Landkreis Heilbronn abgespielt hat, erinnert stark an die NSU-Terrorakte. Glücklicherweise kam bei dem Angriff niemand zu Schaden. Die Verkäuferin überstand den vermutlich islamophoben Angriff mit einem leichten Schock.

Auf den Aufnahmen der Sicherheitskamera ist zu sehen, wie ein vermummter Mann die Bäckereifiliale betritt, seine Waffe zieht und unvermittelt das Feuer auf die Verkäuferin eröffnet. Die sichtlich von der Situation überrumpelte Frau schlägt die Hände über den Kopf und flüchtet in den Hinterraum der Bäckerei.

Laut Angaben der Polizei in Heilbronn handelt es sich offenbar um einen 30-jährigen Mann, dessen Identität inzwischen ermittelt worden sei. Der Täter befinde sich aber weiterhin auf der Flucht. Das Motiv der Tat ist bislang unklar, auch die Polizei wollte sich zum Vorfall nicht weiter äußern. Ein islamfeindlicher Beweggrund scheint jedoch naheliegend.


Tags: