Fazit 2017: Medwedew beziffert „Wahnsinns”-Verluste Russlands wegen Cyber-Attacken

  16 Oktober 2018    Gelesen: 492
Fazit 2017: Medwedew beziffert „Wahnsinns”-Verluste Russlands wegen Cyber-Attacken

Der russische Premierminister Dmitri Medwedew hat am Dienstag bekanntgegeben, wie viel Geld Russland 2017 im Zuge von Cyber-Angriffen verloren hat.

„Nach Experteneinschätzung haben allein die im Jahr 2017 erfolgten Cyber-Attacken zu Verlusten im Wert von einer Billion US-Dollar geführt. Über diese Summe muss man nachdenken – sie ist ein Wahnsinn“, so Medwedew.

„Das sind in Russland circa 600 Milliarden Rubel, was für unsere Wirtschaft ziemlich wesentliche Geldsummen darstellt“, so Russlands Premierminister bei der Eröffnung des internationalen Forums „Offene Innovationen – 2018“ in Moskau.

sputniknews


Tags: