OSZE entdeckt ukrainische Militärtechnik nahe Trennlinie im Donbass

  23 Januar 2019    Gelesen: 426
OSZE entdeckt ukrainische Militärtechnik nahe Trennlinie im Donbass

Eine Drohne der Special Monitoring Mission (SMM) der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat laut einer offiziellen Mitteilung der Behörde die Panzertechnik der ukrainischen Kämpfer in einer Reihe von Bezirken nahe der Trennlinie im Donbass entdeckt.

Laut der Mitteilung vom Dienstag entdeckte die SMM-Drohne am 20. Januar ein gepanzertes Kampffahrzeug unbekannten Typs nicht weit von der Siedlung Troizkij (diese befindet sich unter Kontrolle der ukrainischen Streitkräfte – Anm. d. Red.).

Die Panzertechnik wurde auch in anderen Bezirken in der Nähe der Trennlinie, darunter in den Siedlungen Nowoswanowka, Solotoje-4 und Taramtschutk, gesichtet.
Am 21. Januar entdeckte die Mission eine Flugabwehrkanone Su-23 in der Siedlung Solotoje-1 und einen Schützenpanzerwagen BTR-70 bei Nowobachmutowka.

In den von Kiew nicht kontrollierten Gebieten entdeckte die OSZE-Mission einen BTR-70 und einen Schützenpanzerwagen BRDM-2.

Die ukrainische Regierung hatte im April 2014 Truppen in die östlichen Kohlefördergebiete Donezk und Lugansk geschickt, nachdem diese den nationalistischen Staatsstreich in Kiewnicht anerkannt und unabhängige „Volksrepubliken" ausgerufen hatten. Bei den Gefechten zwischen dem Kiew-treuen Militär und den örtlichen Bürgermilizen sind laut UN-Angaben mehr als 10.000 Menschen ums Leben gekommen.

sputniknews


Tags: