Besserer Gewässerschutz geplant

  19 März 2019    Gelesen: 217
Besserer Gewässerschutz geplant

Gewässer in Deutschland sollen künftig besser vor Rückständen von Arzneimitteln und Chemikalien geschützt werden.

Das kündigte Bundesumweltministerin Schulze nach einer Verständigung mit Unternehmen, Umweltverbänden, Ländern und Kommunen auf ein Maßnahmepaket an. Ziel der sogenannten Spurenstoffstrategie ist es, zunächst ein Jahr lang Maßnahmen für eine Verringerung zu testen. Zudem sollen Kläranlagen überprüft und die Verbraucher für einen gewässerschonenden Umgang mit den Stoffen sensibilisiert werden. Spurenstoffe stammen aus der Herstellung oder Entsorgung von Medikamenten, Chemikalien und Reinigungsmitteln. Rückstände werden immer häufiger in Flüssen und Seen entdeckt.


Tags: