Offensive gegen Tripolis: Haftar-Armee kündigt zweite Phase an

  23 April 2019    Gelesen: 405
Offensive gegen Tripolis: Haftar-Armee kündigt zweite Phase an

Die Libysche Nationalarmee unter der Führung von Marschall Khalifa Haftar hat den Beginn der zweiten Phase ihres Angriffs auf die Hauptstadt Tripolis verkündet. Dies berichtet das libysche Portal Al-Wasat unter Berufung auf den amtlichen Sprecher der Armee, Ahmed al-Mismari.

Wie Letzterer am Montag auf einer Pressekonferenz mitteilte, habe die Libysche Nationalarmee „die Sicherheit der Territorien gewährleistet und die wichtigsten und zweitrangigen Stellungen der Nationalen Einheitsregierung bestimmt“.

Laut Al-Mismari habe die Haftar-Armee nach der Beendigung der ersten Phase ihres Angriffs auf Tripolis die zweite Phase unter Einsatz von Grenadieren eingeleitet.

Marschall Khalifa Haftar hatte am 4. April eine Offensive gegen Tripolis befohlen, um die Stadt „von den Terroristen zu befreien“. Laut Medienberichten haben die Einheiten der Haftar-Armee die südlich der libyschen Hauptstadt gelegenen Städte Garyan und Surman unter ihre Kontrolle gebracht. Die gegenüber der Regierung in Tripolis loyalen bewaffneten Formationen kündigten die Operation „Wutvulkan“ gegen die Haftar-Truppen an.

Nach dem Sturz und der Ermordung des libyschen Staatschefs Muammar Gaddafi herrscht eine politische Doppelmacht im Land. In der im Osten gelegenen Stadt Tobruk tagt das am 25. Juni 2014 gewählte und von der internationalen Staatengemeinschaft anerkannte Parlament, während im Westen die mit Unterstützung der Uno und der EU gebildete Einheitsregierung agiert. Die Behörden im Osten des Landes handeln unabhängig von Tripolis und kooperieren mit dem Befehlshaber der Libyschen Nationalarmee, Marschall Haftar.

sputniknews


Tags: