Laut Umfrage bisher nur wenige Änderungen

  24 April 2019    Gelesen: 453
Laut Umfrage bisher nur wenige Änderungen

Der neue Eintrag im Geburtsregister als Geschlecht „divers“ ist offenbar bisher nur von wenigen Menschen in Anspruch genommen worden.

Zu diesem Ergebnis kommt die Deutsche Presse-Agentur nach einer stichprobenartigen Umfrage in Großstädten. Die meisten Änderungen habe es in Berlin gegeben. Dort hätten seit Jahresbeginn neun Erwachsene ihren Eintrag von männlich oder weiblich in divers geändert.

Der Bundestag hatte die Einführung des neuen Geschlechtseintrags für intersexuelle Menschen im vergangenen Dezember beschlossen und damit eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts umgesetzt.


Tags: