Aserbaidschanischer Außenminister informiert Macrons Berater über Verhandlungen um Berg-Karabach-Konflikt

  17 Mai 2019    Gelesen: 572
  Aserbaidschanischer Außenminister informiert Macrons Berater über Verhandlungen um Berg-Karabach-Konflikt

Am Rande seines Arbeitsbesuchs in Frankreich traf der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov den diplomatischen Berater des französischen Präsidenten Philippe Étienne.

Während des Treffens tauschten sich die Seiten über den aktuellen Stand der bilateralen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Frankreich aus, berichtet AzVision.

Die Seiten drückten ihre Zufriedenheit mit der bestehenden Zusammenarbeit aus und betonten die Notwendigkeit der Intensivierung der gegenseitigen Treffen auf hoher Ebene zur Weiterentwicklung der Beziehungen.

Minister Mammadyarov informierte seinen Gesprächspartner über den aktuellen Stand der Verhandlungen zur friedlichen Beilegung des Konflikts zwischen Armenien und Aserbaidschan um Berg-Karabach und der Vermittlung der Ko-Vorsitzenden der OSZE-Minsk-Gruppe. Die Seiten unterstrichen, dass die baldige Beilegung von Konflikten, die Befreiung der besetzten Gebiete und die Rückkehr der aserbaidschanischen Binnenvertriebenen in ihre Heimat unerlässlich sind, um einen nachhaltigen Frieden und eine nachhaltige Entwicklung in der Region zu gewährleisten.

Darüber hinaus tauschten sich die Seiten auch zu Themen von beiderseitigem Interesse der internationalen Agenda aus.


Tags: