Bloomberg: Bill Gates wieder reichster Mann der Welt

  16 November 2019    Gelesen: 411
Bloomberg: Bill Gates wieder reichster Mann der Welt

Der Microsoft-Gründer Bill Gates hat den Chef des Onlinehändlers Amazon, Jeff Bezos, als reichsten Menschen der Welt abgelöst und zum ersten Mal seit mehr als zwei Jahren wieder den Sprung an die Spitze des Rankings geschafft. Dies berichtet die Agentur Bloomberg am Samstag.

Möglicherweise habe Gates die überraschende Entscheidung des US-Verteidigungsministeriums geholfen, einen milliardenschweren Cloud-Computing-Auftrag an Microsoft statt Amazon zu vergeben, heißt es in dem Beitrag. Danach seien die Microsoft-Aktien um vier Prozent gestiegen, was dem Microsoft-Gründer laut Bloombergs Billionaires Index – einem Ranking der vermögendsten Menschen der Welt – ein Vermögen von 110 Milliarden Dollar einbrachte. 

Dabei sei die Aktie von Amazon um etwa zwei Prozent gefallen, sodass das Nettovermögen von Bezos nun bei knapp 100 Milliarden Dollar liege.

Bernard Arnault, der reichste Mann Europas, Chef des Louis-Vuitton-Mutterkonzerns LVMH, dessen Vermögen sich auf knapp 103 Milliarden Dollar belaufe, sei ebenfalls in den Top 3 gelandet.

Jedi-Kontrakt mit Pentagon

Beim Cloud-Computing-Auftrag geht es konkret um die Modernisierung der IT-Systeme des US-Verteidigungsministeriums (Joint Enterprise Defense Infrastructure Cloud, „Jedi“). Amazon hatte im Rennen um den Kontrakt mit dem Pentagon als Favorit gegolten, hat aber den Zuschlag letztlich nicht bekommen.

Berichten zufolge vermutet der Onlineriese politische Einflussnahme hinter der Entscheidung des Pentagons und fordert eine Überprüfung des Verfahrens.

sputniknews


Tags: