Ausbau der Windenergie an Land 2019 auf historischem Tief

  28 Januar 2020    Gelesen: 595
Ausbau der Windenergie an Land 2019 auf historischem Tief

Berlin (Reuters) - Der Ausbau der Windenergie an Land ist im vergangenen Jahr eingebrochen und hat einen historischen Tiefstand erreicht.

Insgesamt seien 325 Windräder mit einer Leistung von gut 1078 Megawatt gebaut worden, teilte der Bundesverband Windenergie (BWE) am Dienstag in Berlin mit. Damit ist erstmals weniger Windenergie an Land als auf hoher See installiert worden. Grund ist die mangelnde Akzeptanz für neue Anlagen. Die Bundesregierung sucht deshalb nach Wegen, sowohl die Akzeptanz als auch das Ausbauvolumen wieder zu erhöhen.

Laut BWE müsste eigentlich jährlich die fünffache Menge an Windräder gebaut werden, um das Regierungsziel eines Anteils erneuerbarer Energien von 65 Prozent am Stromverbrauch bis 2030 zu erreichen. Gehe der Ausbau wie 2019 weiter, seien ein Viertel der Arbeitsplätze in der Branche nicht mehr zu retten.


Tags: