Urteil in umstrittenem Prozess gegen Menschenrechtler in Istanbul erwartet

  19 Februar 2020    Gelesen: 480
Urteil in umstrittenem Prozess gegen Menschenrechtler in Istanbul erwartet

In einem umstrittenen Strafprozess gegen elf Menschenrechtsaktivisten in der Türkei wird am Mittwoch das Urteil erwartet. 

Im Falle einer Verurteilung drohen den wegen "Unterstützung einer Terrororganisation" Beschuldigten bis zu 15 Jahre Haft. Zu den Angeklagten gehören der deutsche Menschenrechtsaktivist Peter Steudtner, der Ehrenvorsitzende der türkischen Sektion von Amnesty International, Taner Kilic, und die türkische Amnesty-Direktorin Idil Eser. Amnesty forderte am Dienstag den Freispruch aller Angeklagten.

Für Steudtner und vier weitere Angeklagte hatte die türkische Staatsanwaltschaft im November einen Freispruch gefordert. An den Vorwürfen gegen Kilic und Eser hielt sie dagegen fest. Bei der ersten Anhörung im Oktober 2017 waren alle Angeklagten bis auf Kilic auf freien Fuß gesetzt worden. Steudtner kehrte daraufhin nach Deutschland zurück.

AFP.com


Tags: