Diese Länder haben die besten Rentensysteme

  28 Mai 2020    Gelesen: 265
Diese Länder haben die besten Rentensysteme

Mehr Alte, weniger Junge: Die Rentensysteme stehen in den meisten Ländern vor gewaltigen Problemen. Eine Allianz-Studie zeigt nun, dass zwei europäische Nachbarn am besten damit umgehen.

Noch nie war die Lebenserwartung der Menschen rund um die Welt so hoch wie heute. In Afrika liegt sie derzeit bei 63 Jahren, in Australien gar bei 83 Jahren - noch. Experten erwarten, dass sie bis Mitte des Jahrhunderts um weitere vier Jahre steigen wird. Eine erfreuliche Aussicht, aber es gibt ein Problem: Die Rentensysteme in den meisten Ländern sind bislang unzureichend auf die wachsende Schar von Ruheständlern eingestellt.

Das ist der Hauptbefund des Global Pension Report, den die Allianz nun veröffentlicht hat. Die Experten des Versicherungskonzerns haben die Rentensysteme und Rahmenbedingungen in 70 Ländern untersucht, ob sie einerseits für einen auskömmlichen Lebensabend sorgen und gleichzeitig langfristig finanzierbar sind. Das Ergebnis: Am besten steht die Altersversorgung in Schweden, Belgien und Dänemark da - mit den beiden skandinavischen Staaten also zwei Länder, die auch in der deutschen Diskussion immer wieder als Vorbilder für Reformen genannt werden. Das deutsche Rentensystem stufen die Autoren mit Platz 26 nur im oberen Mittelfeld ein.

Insgesamt zeigt sich ein deutliches Gefälle zwischen dem reichen Westen einerseits und den Schwellen- und Entwicklungsländern andererseits - allerdings mit Ausnahmen:

  • In den Top Ten finden sich ausschließlich westliche Industriestaaten, doch China belegt gleich dahinter Platz elf.
  • Die hinteren Plätze gehen überwiegend an ärmere Länder wie Laos, Kenia oder den Libanon, dem Schlusslicht des Rankings.
  • Doch vier der sechs schlechtesten Systeme weisen die eigentlich reichen Ölstaaten Saudi-Arabien, Bahrain,
  • Katar und die Vereinigten Arabischen Emirate auf.
  • Und auch Frankreich landet nur auf Platz 51, weit hinter Ägypten oder Kolumbien.
  • Die Tabelle zeigt das Ergebnis des Allianz Pension Index - eine Weltkarte mit den Ergebnissen finden Sie etwas weiter unten:

Doch wie stichhaltig sind die Ergebnisse? Die Frage ist relevant, weil die Allianz bei der Rente keine neutrale Instanz ist, sondern als großer Versicherungskonzern daran interessiert, seine eigenen Altersvorsorgeprodukte möglichst häufig zu verkaufen. In ihrer Studie legen die Autoren aber transparent offen, welche Kriterien in welcher Gewichtung in ihren Index einfließen und ermöglichen so eine Überprüfung und eigene Bewertung.

spiegel


Tags: