"Der Siegeszug unserer Armee geht weiter" - Anar Eyvazov

  23 Oktober 2020    Gelesen: 463
  "Der Siegeszug unserer Armee geht weiter" -   Anar Eyvazov

Während des Tages und der Nacht des 22. Oktober wurden die Kampfhandlungen in Richtung Aghdara, Fuzuli-Hadrut-Dschabrail und Gubadli fortgesetzt. Der Feind feuerte mit Schusswaffen und Artillerie auf unsere Verteidigungspositionen, einschließlich der Gebiete Tartar, Aghdam und Agdschabadi.

Die Erklärung kam vom Sprecher des Verteidigungsministeriums, Oberstleutnant Anar Eyvazov, wie Azvision.az berichtet.

Anar Eyvazov bemerkte, dass infolge der von der aserbaidschanischen Armee durchgeführten Operationen den armenischen Streitkräften in den Richtungen Fuzuli, Dschabrayil und Gubadli schwere Schläge versetzt, mehrere feindliche Festungen zerstört, wichtige Gebiete und Höhen befreit wurden.

Drei feindliche unbemannte Luftfahrzeuge (UAVs), die versuchten, in der Region Agdschabadi und in andere Richtungen zu fliegen, wurden von den aserbaidschanischen Luftverteidigungseinheiten zerstört, und zwei wurden mit Spezialausrüstung gelandet.

Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums sagte, dass die Hauptressourcen und die militärische Infrastruktur des Feindes entlang der gesamten Front irreparabel beschädigt wurden. Der Feind, dem die militärische Ausrüstung, Waffen und Munition sowie die Nahrungsvorräte ausgehen, kann seine Truppen nicht mehr kontrollieren. Es stellte sich heraus, dass das Personal, das aus den Regionen Tavusch und Sisian in Armenien nach Berg-Karabach gebracht wurde, sich ebenfalls weigerte, in die Kämpfe mit aserbaidschanischen Soldaten einzutreten, ihre Positionen zu verlassen und zu fliehen. Aufgrund des Mangels an regulären Armeeeinheiten zum Schutz der Kampfpositionen werden diese durch Zwangszivilisten ersetzt. Versuche, die Situation des Feindes zu seinen Gunsten zu ändern, scheiterten ebenfalls völlig.

Es wurde festgestellt, dass der Präsident, Oberbefehlshaber Ilham Aliyev, heute auf seinem offiziellen Twitter-Konto teilte, dass die Dörfer Zilanli, Kurd Mahrizli, Mughanli und Alagurshag in der Region Gubadli, Dolanlar, Bunyadli, Dagh Tumas, Nusus, Khalafli, Minbaschili, Veyselli in der Region Dschabrayil, Venadli und Mirzahasanli in der Region Zangilan  von der Besetzung befreit wurden.

"Derzeit gibt es Schlachten in alle Richtungen der Front. Unsere Truppen haben die volle Kontrolle über die Betriebsbedingungen. Der Siegeszug unserer Armee geht weiter. Der Sieg ist bei uns! “, sagte Anar Eyvazov.


Tags: