Sozialkommissar Schmit: Corona-Krise verdeutlicht Notwendigkeit von sozialem Europa

  06 Mai 2021    Gelesen: 1107
Sozialkommissar Schmit: Corona-Krise verdeutlicht Notwendigkeit von sozialem Europa

EU-Sozialkommissar Schmit hat die Staats- und Regierungschefs aufgefordert, sich verstärkt für ein „soziales Europa“ einzusetzen.

Die Corona-Krise habe gezeigt, wie wichtig dieses Thema sei, sagte Schmit der Nachrichtenagentur AFP. Aus der Gesundheitskrise sei eine Wirtschaftskrise geworden. Hunderttausende Arbeitsplätze seien weggefallen, viele Menschen befänden sich in einer sozialen Notlage.

Die EU-Staats- und Regierungschefs treffen sich morgen und am Samstag in Porto. Im März hatte die EU-Kommission konkrete Ziele formuliert, die bis 2030 erreicht werden sollen. Dazu gehören eine Beschäftigungsquote von mindestens 78 Prozent und Fortbildungsmöglichkeiten für mindestens 60 Prozent der Erwachsenen. Außerdem soll die Zahl der Menschen, die von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht sind, um mindestens 15 Millionen verringert werden.


Tags: