750 US-Tote liegen noch in Kühllastern

  08 Mai 2021    Gelesen: 1571
  750 US-Tote liegen noch in Kühllastern

In den USA sterben tausende Menschen wegen Covid-19. Besonders betroffen ist auch die Metropole New York City. Bis heute reichen die Ressourcen bei Bestattern und auf Friedhöfen nicht aus, um die Verstorbenen zu beerdigen. Aus diesem Grund wird auf Kühllaster zurückgegriffen.

Auf dem Höhepunkt der Corona-Pandemie in New York gingen Bilder von Kühltransportern für Tausende Leichen um die Welt. Ein Jahr später liegen noch immer 750 Covid-Tote in den Lastern, wie das Büro des höchsten Gerichtsmediziners der US-Ostküstenmetropole auf Anfrage bestätigte.

Die Kühltrucks seien seinerzeit für die Langzeitnutzung eingerichtet worden, um sicherzustellen, dass Familien ihre Angehörigen in Ruhe beerdigen können. "Mit Sensibilität und Mitgefühl arbeiten wir während ihrer Trauerzeit weiterhin von Fall zu Fall mit einzelnen Familien zusammen", teilte Sprecher Mark Desire mit.

n-tv


Tags: