Aserbaidschan startet Produktion von landwirtschaftlichen Drohnen

  14 Juni 2021    Gelesen: 198
Aserbaidschan startet Produktion von landwirtschaftlichen Drohnen

Die Produktion von landwirtschaftlichen Drohnen habe in Aserbaidschan zum ersten Mal begonnen, sagte Aytekin Mammadowa, Leiterin der PR-Abteilung der Agentur für Agrardienstleistungen im Landwirtschaftsministerium, gegenüber Trend.

"Die neuen lokal produzierten landwirtschaftlichen Drohnen sind für die Aussaat bestimmt", sagte Mammadowa.

„Diese Drohnen haben mehrere Funktionen, die während der Aussaat verwendet werden“, bemerkte sie.

"Die Drohnen haben die Fähigkeit, das Gelände zu scannen und zu bestimmen, indem sie Bilder davon machen", sagte Mammadowa. „Dank dieser Funktion erstellen sie eine 3D-Kartierung der Erdstruktur. Landwirte, die Drohnen einsetzen, sparen Zeit und sind von zusätzlichen Kosten befreit.“

„Wenn zum Beispiel ein Gebiet mit schwerem Gerät bearbeitet wird, verursachen die Räder dieses Geräts auf dem Feld einen gewissen Schaden. Das passiert bei Drohnen nicht. Außerdem verbrauchen schwere Maschinen viel Kraftstoff und Zeit für den Betrieb.“

„Ein weiterer wichtiger Vorteil ist, dass ein Bauer dank dieser Drohnen im Voraus bestimmen kann, welcher Teil des Feldes mit Schädlingen befallen ist. Das heißt, die Drohne scannt zuerst die Fläche, bestimmt den Teil der Fläche, in dem Schädlinge vernichtet werden müssen, und sprüht nur Chemikalien an der genannten Stelle", fügte Mammadowa hinzu.


Tags: