Erster Zivilflug - 15 Deutsche aus Kabul evakuiert

  10 September 2021    Gelesen: 68
  Erster Zivilflug - 15 Deutsche aus Kabul evakuiert

Am Donnerstag hat der erste Zivilflug seit Ende der Evakuierungsmission aus der afghanischen Hauptstadt Kabul stattgefunden. Unter den etwa 200 ausgeflogenen Doppel-Staatsbürgern befanden sich nach Angaben des Auswärtigen Amtes auch 15 deutsche Staatsangehörige.

Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes erklärte am Donnerstag, mit Hilfe der Regierung Katars habe die erste Gruppe unter anderem mit 15 deutschen Staatsangehörigen aus Afghanistan ausgeflogen werden können. Vor allem handele es sich um Frauen und Kinder.

„Die Möglichkeit zur Ausreise bot sich sehr kurzfristig. Wir arbeiten weiter intensiv daran, in den nächsten Tagen weitere Ausreisemöglichkeiten zu schaffen und werden die betroffenen Personen darüber aktiv informieren“, so der Sprecher. Er dankte Katars Regierung „für die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit in den letzten Wochen“.

Die „Washington Post“ berichtet von 211 Passagieren, die am Donnerstag die Erlaubnis erhielten, das Land zu verlassen. Der Flughafen sei nämlich als repariert und für kommerzielle Flüge bereit erklärt worden. Unter den Passagieren seien Staatsbürger Deutschlands, der USA, Kanadas, Großbritanniens, Italiens, der Niederlande und der Ukraine. Die konkrete Zahl der ausgeflogenen wurde aber nicht genannt.

Mutlaq al-Qahtani, der Sondergesandte Katars, sagte laut der „Washington Post“, dass dies nicht länger als „Evakuierung“ angesehen werden sollte, sondern vielmehr als freie Durchfahrt für Personen mit gültigen Reisedokumenten.

„Wir wollen, dass die Leute das Gefühl haben, dass das normal ist.“

Die Taliban* versprachen, dass Afghanen mit Reisedokumenten nach Abschluss der Luftbrücke das Land verlassen können.

Erstmals seit Ende der militärischen Evakuierungsmission waren zuvor wieder Schutzbedürftige aus Kabul ausgeflogen worden. Der Nationale Sicherheitsrat des Weißen Hauses teilte mit, die Taliban hätten sich kooperativ gezeigt.

snanews


Tags: