Aserbaidschan protestiert gegen Russland wegen Warenlieferungen aus dem Iran nach Karabach

  12 September 2021    Gelesen: 231
 Aserbaidschan protestiert gegen Russland wegen Warenlieferungen aus dem Iran nach Karabach

Das Verteidigungsministerium hat Briefe an das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation und das Kommando der Friedenstruppen bezüglich der illegalen Durchfahrt von Fahrzeugen anderer Länder in die Gebiete der Republik Aserbaidschan gerichtet, in denen vorübergehend russische Friedenstruppen stationiert sind, berichtet Azvision.az unter Berufung auf das Verteidigungsministerium.

„In den Briefen wurde darauf hingewiesen, dass solche Fälle der trilateralen Erklärung widersprechen, die von den Präsidenten der Republik Aserbaidschan und der Russischen Föderation sowie dem Premierminister Armeniens am 10. November 2020 unterzeichnet wurde.

„Juristische Personen und Personen anderer Länder und ihre Fahrzeuge dürfen ohne Zustimmung der Republik Aserbaidschan nicht in das Hoheitsgebiet Aserbaidschans einreisen, und solche Fälle verstoßen gegen die Gesetze unseres Landes“, sagte das Ministerium.


Tags: