Chronik des Sieges Aserbaidschans: 9. Oktober 2020

  09 Oktober 2021    Gelesen: 252
  Chronik des Sieges Aserbaidschans:   9. Oktober 2020

Die aserbaidschanische Armee startete am 27. September 2020 als Reaktion auf die groß angelegte Provokation der armenischen Streitkräfte an der Front eine Gegenoffensive, die später als "Eiserne Faust" bezeichnet wurde, berichtet AzVision.az.

Der ausgebrochene 44-tägige Zweite Karabach-Krieg endete mit der Befreiung der aserbaidschanischen Gebiete von der fast 30-jährigen armenischen Besatzung.

Trend präsentiert die Chronik des 13. Tages des Zweiten Karabach-Krieges:

- Der Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev wandte sich an das Volk. Der Oberbefehlshaber der Streitkräfte gab bekannt, dass die aserbaidschanische Armee das Dorf Hadrut und mehrere Dörfer von der Besatzung befreit und eine große Anzahl von militärischer Ausrüstung der armenischen Streitkräfte zerstört hat.

- Das Verteidigungsministerium Aserbaidschans kündigte die Zerstörung eines weiteren Hauptquartiers der armenischen Armee, die Eliminierung des Artilleriechefs des Regiments an und legte auch eine Liste der zerstörten und erbeuteten Ausrüstung vor.

- Das Verteidigungsministerium Aserbaidschans hat ein Video der von der Besatzung befreiten Region Jabrayil verbreitet.

- Die armenischen Streitkräfte beschossen die aserbaidschanischen Regionen Goranboy, Tatar, Aghdam und Füzuli weiter. Durch den armenischen Beschuss in Fuzuli wurde ein Mitarbeiter von ANAMA (Aserbaidschan Mine Action Agency) schwer verletzt.

- Das Verteidigungsministerium von Aserbaidschan berichtete über die Zerstörung und Beschlagnahme einer großen Anzahl von militärischer Ausrüstung der Streitkräfte Armeniens.

- Die armenischen Streitkräfte haben das Gebiet der Regionen Mingatchevir, Agdschabadi, Barda und Agdam intensiv beschossen.

- Die aserbaidschanische Armee erbeutete mehrere weitere Einheiten militärischer Ausrüstung aus Armenien. Von den armenischen Streitkräften zurückgelassene militärische Ausrüstung wird nach den Standards der aserbaidschanischen Armee neu lackiert.

- Das aserbaidschanische Verteidigungsministerium kündigte die Zerstörung vieler Grad MLRS der armenischen Streitkräfte an.

- Das Verteidigungsministerium von Aserbaidschan hat Informationen über die Zerstörung in der Luft einer Rakete verbreitet, die aus dem Gebiet Armeniens in Richtung Minachevir abgefeuert wurde.

- Das aserbaidschanische Verteidigungsministerium hat Videomaterial aus den befreiten Dörfern Sugovuschan und Talisch in der Region Terter verteilt.

- Die Generalstaatsanwaltschaft von Aserbaidschan berichtete, dass durch den Raketenbeschuss der armenischen Armee auf Agdam vier Zivilisten verletzt wurden.

- Das aserbaidschanische Verteidigungsministerium kündigte die Zerstörung des feindlichen Prima MLRS und eines Militärfahrzeugs mit 25 Personen an.

- Das aserbaidschanische Verteidigungsministerium hat erneut einen Videobericht erstellt, der diesmal der Zerstörung der armenischen Panzerfahrzeuge gewidmet ist, die in Schusspositionen gebracht wurden.


Tags: