Armenier schossen auf Kalbadschar, Tovuz, Gadabay und Aghstafa

  16 November 2021    Gelesen: 164
    Armenier schossen auf Kalbadschar, Tovuz, Gadabay und Aghstafa

Das aserbaidschanische Verteidigungsministerium hat eine Erklärung zu den Provokationen der armenischen Streitkräfte abgegeben.

Nach Angaben des Ministeriums werden die armenischen Streitkräfte vom 15. November um 16.15 Uhr bis zum 16. November um 4.30 Uhr verlassen von ihre Stellungen in Richtung der Siedlungen Azizli, Zarkand, Aschagi Schordscha, Dere, Goysu, Pembek der Region Basarketschar und von den Positionen in Richtung Tschinarli, Mosesgeh, Yukhari Mehrab, Aygepar, Gulali und Jil Siedlungen der Region Schamshaddin, Yellija, Barmagbina der Region Kalbadschar, Galakend, Daryurd, Novoivanovka, Garaveliler, Aghbulag, Aghalag, Hajokhali, Aghdam, Garalar Govuz-Region, Alibeyli, Asrik Dschirdakhan und schossen auf die Stellungen der aserbaidschanischen Armee, die sich in Richtung der Siedlungen des alten Dorfes der Region Agstafa befanden, mit Schusswaffen verschiedener Kaliber, berichtet AzVision.

Von den Einheiten der aserbaidschanischen Armee wurden angemessene Reaktionsmaßnahmen ergriffen, um Kampfhandlungen der Gegenseite zu verhindern. Derzeit unterliegen die Betriebsbedingungen der Kontrolle unserer Abteilungen.


Tags:


Newsticker