Agrarwirtschaftsfestival fand in Kasachstan statt - FOTOS

  17 April 2024    Gelesen: 515
  Agrarwirtschaftsfestival fand in Kasachstan statt   - FOTOS

Das Agrarian Business Festival fand in Kasachstan unter der Organisation des Agrarinnovationszentrums des Landwirtschaftsministeriums und der Partnerschaft des Entrepreneurship Development Fund, des Consumer Goods Expertise Center und der Konföderation der Unternehmer statt.

AzVision berichtet dies unter Berufung auf das Landwirtschaftsministerium.

Den Informationen zufolge beteiligten sich nachgeordnete Institutionen des Ministeriums für Landwirtschaft und Wirtschaft, Banken und Nichtbanken-Kreditorganisationen an dem Festival, das auf dem Gelände des Gazakh Olympic Sports Complex stattfand. Auch die Botschafter der Türkei, Usbekistans und Kasachstans in Aserbaidschan sowie der Vertreter der Türkischen Republik Nordzypern in unserem Land besuchten das Festival und machten sich mit den Produkten und Dienstleistungen der Unternehmen vertraut.

Auf dem in Kasachstan abgehaltenen Festival tauschten staatliche Institutionen und im Agrarbereich tätige Privatunternehmen die besten fortschrittlichen landwirtschaftlichen Praktiken für Landwirte aus. Im Ausstellungsbereich des Festivals wurden moderne Techniken für die Landwirtschaft, neue Bewässerungstechnologien und effektive, ressourcenschonende Pflanzmethoden, Pflanzenschutzmittel sowie verschiedene Pflanzen- und Gemüsesamen gezeigt. An dem Festival nahmen Bauern aus den Regionen Gazakh, Agstafa, Tovuz, Shamkir, Samukh, Goygol und Gadabey teil.

Auf der im Rahmen des Festivals stattfindenden Kreditmesse wurden den Landwirten von der Agentur für Agrarkredite und -entwicklung, dem Unternehmerentwicklungsfonds sowie Bank- und Nichtbank-Kreditorganisationen vergünstigte Kredite angeboten. Landwirte erhielten detaillierte Informationen über Agrarkredite und verschiedene Kreditprodukte.

Zur Schulung der Landwirte wurden Schulungen vom Agrarausbildungszentrum der Agentur für öffentliche Rechtsträger und Agrardienstleistungen des Instituts für Gemüsewissenschaft und -forschung des Ministeriums durchgeführt. Während der Schulung wurden Vorträge von Spezialisten zu den Themen „Kartoffelanbau mit modernen Methoden“, „Vorbereitung der Felder für die Aussaat von Herbstgetreide“ gehalten. Es wurden Diskussionen zum Thema geführt, Fragen der Landwirte beantwortet.

Um die Aufrufe zur 29. Tagung der Vertragsstaatenkonferenz der UN-Klimarahmenkonvention (COP29), die 2024 in unserem Land stattfinden wird, voranzutreiben, wurden dort naturschützende und klimafreundliche Technologien demonstriert Festival.

 


Tags:


Newsticker