18. Oktober im US-Bundesstaat Montana zum Tag der Unabhängigkeit von Aserbaidschan erklärt

  18 Oktober 2016    Gelesen: 975
18. Oktober im US-Bundesstaat Montana zum Tag der Unabhängigkeit von Aserbaidschan erklärt
Steve Bullock, Gouverneur des US-Bundesstaates Montana hat an den Generalkonsul von Aserbaidschan in Los Angeles, Nasimi Aghayev, ein Glückwunschschreiben anlässlich des 25. Jahrestages der Wiederherstellung der Staatsunabhängigkeit der Republik Aserbaidschan adressiert. In seiner Botschaft gab Steve Bullock bekannt, dass er den 18. Oktober im Bundesstaat Montana zum Tag der Unabhängigkeit von Aserbaidschan erklärt hat. S. Bullock begrüßte die feste Entschlossenheit des aserbaidschanischen Volkes zur Wiederherstellung und Erhaltung seiner Unabhängigkeit. Der Gouverneur betonte, dass im Laufe der verflossenen 25 Jahre Aserbaidschan sehr große Fortschritte machte und seine Freiheit und Souveränität deutlich stärkte. Die friedliche Koexistenz von mehreren Religionen und Kulturen in der aserbaidschanischen Gesellschaft wird heute als ein Model für mehr Sicherheit und eine friedliche Zukunft weltweit anerkannt. Es ist für mich eine große Ehre, den 18. Oktober im Staat Montana zum Tag der Unabhängigkeit von Aserbaidschan zu erklären, und rufe alle Bewohner auf, an dieser Festfreude teilzuhaben, so S. Bullock.
AZERTAG

Tags: